Only flames
Es ist kurz vor Weihnachten. Die Menschen auf der ganzen Welt laufen Amok.
Ganz ehlrich wundert das irgend jemand? Also mich nicht, bei diesem dämlichen Fest kann man nur Aggressiv werden und irgendwann durchdrehen.
Das Leben ist eh schon scheisse dann kommen die Leute und erzählen irgend einen mist von "besinnlichen Weihnachten" und nächsten Liebe und man selbst verreckt derweil halb vor Einsamkeit. Wenn man dann das ganz große Los gezogen hat darf man noch
die Feiertage mit der Familie verbringen die einen, wie sollte es auch anders sein, schon das ganze Jahr darauf freut einen wieder auf die Nerven zu fallen und dich mit ekligen Plätzchen und toten Vögeln vollzustopfen.
Ja Weihnachten ist wirklich das Fest der Liebe.
Habt ihr schon Geschenke? Nein? Gut ich auch nicht.
9.12.06 20:07


"Ich schreibe meine eigene Geschichte
Und lebe nur noch nebenbei
Ich bin der einzige der mich bemerkt
Und all die Stimmen die zu mir sprechen
Sind nur die Echos meiner Sehnsucht
Machtlos begegne ich der Einsamkeit
Und machtlos zeige ich ihr mein Gesicht
Zerfallen in tausend Stücke
Krieche ich in tausend Richtungen
Und halte deine Hand nicht fest genug
In falsche Träume mich geflüchtet
Auf besetzte Plätze mich gesetzt

Suchte ich die Herrlichkeit der Zweisamkeit
Und fand nur die lächerliche Einsamkeit"

Einsamkeit by Lacrimosa
-----------------------------------------------------------------------------------
Irgendwann frisst es mich einfach auf.
Irgendwann verliere ich mich selbst.
Irgendwann bin ich einfach nicht mehr da.
Irgendwann bin ich einfach nur noch eine Seelenlose Puppe. Irgendwann,
irgendwann,
ja irgendwann weiß ich nicht mehr wer ich war.
Es ist alles so sinnlos ...
30.11.06 17:00


Soooo ich bin in Hamburg !!!!!!!!!
Muahaha der kleine doofe Schwabe hat sich nach Hamburg abgesetzt XD Klein Hasi in der großen Stadt O.o
Montag geht die Uni los und ab dann werd ich deprimiert sein ich weiß es >.<
Ich vermiss alle meine Freunde so ;_; aber Hamburg ist toll

In diesem Sinne
Ja ne!
9.9.06 11:08


Ich hab mal wieder zum Stift gegriffen und nach sehr langer Zeit wieder ein Gedicht geschrieben. Ich find es wie immer nicht so gut aber stells doch hier her *g*.
Idee kam mir beim lesen eines Mangas. Yami no Matusei für den wo es kennt.

Rettung!

Lange Zeit war ich in diesem Raum,
ohne Fenster gebaut aus hartem Stein.
Keine Tür und auch kein Licht,
nichts außer mir und Finsternis.
Es war so kalt und doch zu warm,
eine unendliche Folter ohne Qual.

Ich fühlte Nichts und doch so viel.
Ich hörte Nichts während um mich alles Schrie.
Ich war eine Marionette ohne Strippen,
mit nichts als Schuld auf meinen Rippen.

Meine Seele war zerfressen.
Mein Verstand lag in glühenden Ketten.
Mein Leben war ein Rausch aus Gier,
ich war mein eigenes Monster tief in mir.
Nur du konntest mich noch Retten,
nur du allein!
Du brauchst mich nur noch einmal anzulächeln,
und ich werde alle Mauern um mich brechen.
Nur um dir einmal nah zu sein.
30.6.06 10:36


"Vermißter Traum - ich will jetzt tanzen
im kalten Bach - ganz regungslos
Vermißter Traum - will dich erträumen
ein letztes Mal - mit dir allein

Kaputtgeliebt - zerstörte Seelen
mißhandelt leer - so ohne Sinn


Leergeliebt - verstörte Träume
es ist kein Mensch - der keinem fehlt."
25.6.06 13:53


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de